Meditation ist eines der effektivsten Werkzeuge, das ich kenne.

Sie erweitert das Bewusstsein über die üblichen Grenzen von Verstand und Emotionen hinaus und schult Verbundenheit. So nehmen Achtsamkeit, gegenseitige Wertschätzung, Toleranz und Frieden Einzug in unser aller Leben.

DAS MOTIVIERT MICH

Die Fragen dieser Welt. Sie lassen sich nicht beantworten, wenn wir nicht bereit sind, unser Bewusstsein zu erweitern und auf eine integrale Stufe zu heben. Dann werden wir wirklich kollaborative und co-kreative Lösungen für individuelle und gesamtgesellschaftliche Aufgaben entwickeln. Wir sollten es einfach tun.

MEINE 3 HASHTAGS

#Intuition

#Manifestation

#Transformation

MEIN WUNSCH FÜR UNSERE WELT

Dass das Abenteuer der Schöpfung gelingen möge, bedingungslose Liebe sich ausdehnt, so dass eines Tages alle Wesen in allen Welten glücklich sind.

Curriculum Vitae:

Kun Ya Andrea Schmidt wurde 1967 am Niederrhein geboren und studierte Architektur in Aachen. Später in Berlin studierte sie mehrere Semester an der Freien Universität die Fächer Philosophie, Psychologie und Soziologie im Magisterstudiengang. Mit ihren beiden Töchtern wohnt sie in Potsdam.

Mit 16 begann sie zu meditieren, lernte über den Kampfsport unterschiedliche Meditationsformen kennen und absolvierte danach verschiedene spirituelle Ausbildungen in Deutschland und Frankreich.

Seit 1992 leitet sie Seminare und begleitet Menschen auf ihrem spirituellen Weg zur Persönlichkeitsentfaltung, lehrt Selbstbewusstheit, Selbstführung und integrales Bewusstsein.

2001 gründete sie das Institut freiRaum. Hier vereint sie ihre beiden Berufe als Architektin und Meditatonslehrerin. Kun Ya Andrea schafft Bewusstsein für die Wirkung von persönlich gelebten, natürlichen und gebauten Raum.

Seit 2004 erforscht sie die Lehre des Kan Yu. Dafür reist sie nach China und nach Indien. Kan Yu gilt als Ursprung aller Feng Shui Lehren und führt als eine Lehre des Seins in eine Tiefenbewusstheit, die höhere Energien der Seele anwendet.

Ihr architektonischer Ansatz ist ebenfalls von der Lehre des Kan Yu geprägt. Ihre Projekte führen Kun Ya Andrea zu den unterschiedlichsten Orten innerhalb Deutschlands, Teilen Europas, Amerikas und China. An der Tongji Universität Shanghai und der TU Berlin, China Arbeitsstelle, führte sie bereits Lehraufträge durch.

2016 entwickelte sich aus der gemeinsamen Arbeit im Zentrum für Kan Yu mit ihrer Kollegin Alina Hodzode das Unternehmen Integrale Vision. In der integralen Betrachtung und der Verbindung von Soulful Meditation, Visionscoaching und Lichtarbeit haben beide Frauen ein effektives Werkzeug zur Bewusstseinsentwicklung aufgebaut, dass durch Online Trainings eine größere Teilnehmerzahl erreicht. Angebote des Unternehmens Integrale Vision sind u.a.:


Kun Ya Andrea Schmidt arbeitet seit ihrer Jugend in verschiedenen Netzwerken, Vereinigungen und Projekten an der Entwicklung und Gestaltung von gesellschaftsverändernden Prozessen. Dabei geht es ihr um mehr sozialer Teilhabe, verantwortungsvollem Unternehmertum, nachhaltiger Bauweise und partizipativen Prozessen bei Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft.

Im Zentrum ihres Engagements steht die Schulung und die Stärkung des Bewusstseins auf Individualebene hin zu einem Kollektivbewusstein, in der verantwortungsvolles und gemeinschaftlich orientiertes Wirken und Handeln als intrinsische Kraft gestärkt und unterstützt wird.

Im einzelnen engagiert sie sich ehrenamtlich für die Themen Mensch-Architektur-Raum-Gesellschaft-Bewusstsein.

Sie ist Vorstandsmitglied des Internationalen Forum für Mensch und Architektur (IFMA) und fördert die Verantwortlichkeit von Architektur für Mensch und Gesellschaft.
Als Redaktionsmitglied der Zeitschrift Mensch und Architektur schafft sie hier Bewusstsein für das Lebendige und Wesenhafte in der Architektur.

Kun Ya ist Mitgründerin und Geschäftsführerin der sozialen Initiative GesellschaftSein, die Menschen mit ihrem Engagement und ihren Ideen für gesellschaftsverändernde Bewegungen zusammenbringt.

Ihre Gedanken schreibt sie in Texten, Kommentaren und Beiträgen in verschiedenen Veröffentlichungen und auf den Blogs: Zentrum für Kan Yu , Institut freiRaum und dem Blog von Integrale Vision nieder.


Kun Ya in sozialen Netzwerken:   Xing | Facebook | LinkedinInstagram | Twitter |

Schreib mir gerne deine Nachricht